15. November 2016

DFB-Elf mit Neuling Gerhardt gegen Italien

Mailand (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt zum Länderspiel-Klassiker gegen Italien wie angekündigt mit dem Neuling Yannick Gerhardt vom VfL Wolfsburg in der Startformation an. Bundestrainer Joachim Löw verzichtet am Abend im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion hingegen überraschend sowohl auf Mario Götze als auch auf den zuletzt leicht angeschlagenen Mario Gomez. Einzige nominelle Offensivkraft ist somit der Münchner Thomas Müller, der auch als Kapitän aufläuft. Im Tor vertritt Bernd Leno den erkrankten Manuel Neuer.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil