14. Juli 2012

DFB setzt auf Torlinientechnik - Keine Torrichter

Altensteig-Wart (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund wird in Zukunft ganz auf die vom Weltverband FIFA erlaubte Torlinientechnologie setzen. Der DFB und die Deutsche Fußball Liga seien für die Einführung, erklärte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach bei einer Schiedsrichtertagung. In der kommenden Spielzeit wird es jedoch noch keine technische Hilfe geben. Das gehe nicht vor der Saison 2013/14, sagte Niersbach. Im DFB-Pokal wird wohl alles beim Alten bleiben, weil die Technik für Amateurvereine zu teuer ist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil