18. Januar 2013

DGB beklagt wachsenden Psycho-Stress für Beschäftigte

Berlin (dpa) - Immer mehr Stress im Job: Nach einer DGB-Umfrage sehen sich rund 56 Prozent der Beschäftigten in Deutschland 2012 starker bis sehr starker Arbeitshetze ausgesetzt. Das waren im Vergleich zu 2011 vier Prozentpunkte mehr.DGB-Bundesvorstandsmitglied Annelie Buntenbach stellte Ergebnisse einer Umfrage zu Psychostress und Prävention am Arbeitsplatz vor. Danach klagten 80 Prozent der Befragten über steigende Leistungsanforderungen. Die Arbeitgeber kämen ihrer gesetzlichen Pflicht nicht genügend nach, für besseren Gesundheitsschutz der Beschäftigten zu sorgen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil