23. September 2014

DGB pocht auf Teilrente ab 60

Berlin (dpa) - Unmittelbar vor Koalitionsberatungen über flexiblere Übergänge in die Rente pocht der Deutsche Gewerkschaftsbund auf eine Teilrente ab 60. Viele Arbeitnehmer könnten nicht bis zum gesetzlichen Rentenalter voll arbeiten, sagte Annelie Buntenbach vom DGB-Vorstand. Bauarbeiter würden von den Arbeitgebern im Schnitt mit 58 Jahren aussortiert, Bäcker mit 60 und Krankenpfleger mit 61. Sie warb für eine geringere Arbeitszeit und längere Pausen bei Älteren. Teilzeitarbeit müsse dafür mit einer Teilrente ab 60 kombiniert werden können.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil