15. August 2013

DIHK: Kein Rückzug deutscher Unternehmen aus Ägypten

Berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft will sich trotz der blutigen Unruhen in Ägypten nach Erkenntnissen des DIHK nicht aus dem nordafrikanischen Land zurückziehen. Es gebe bisher keine entsprechenden Signale. Die Unternehmen, die vor Ort seien, würden nicht das Handtuch werfen, sagte der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Volker Treier, in Berlin der dpa. Dies habe sich schon bei früheren Unruhen gezeigt. Diese richteten sich nicht gegen Ausländer.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil