30. Mai 2012

DIW für zweites Vierteljahr etwas skeptischer

Berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft wächst aus Sicht des DIW im zweiten Vierteljahr nicht ganz so stark wie bisher erwartet. Die Berliner Forscher änderten ihre Prognose von 0,4 Prozent auf 0,3 Prozent. Zwar werde die Industrie wieder mehr produzieren, teilte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung mit. Kräftige Zuwächse bei der Beschäftigung, wie in den vergangenen Monaten seien aber vorerst kein Thema, auch wenn ein Einbruch am Arbeitsmarkt nicht bevorstehe, schränkte DIW-Konjunkturexperte Simon Junker ein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil