02. März 2013

DSV-Quartett nach Jury-Entscheidung Zweiter -Österreich siegt

Val di Fiemme (dpa) - Die deutschen Skispringer haben durch eine nachträgliche Jury-Entscheidung die Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften in Val di Fiemme gewonnen. Das DSV-Quartett mit Andreas Wank, Severin Freund, Michael Neumayer und Richard Freitag wurde schließlich auf Rang zwei hinter Österreich notiert, nachdem die Wettkampfrichter die Punktzahl der ursprünglich zweitplatzierten Norweger korrigiert hatten. Den dritten Platz belegte die von Einzelweltmeister Kamil Stoch angeführte polnische Mannschaft mit nur 0,8 Punkten Rückstand auf Deutschland.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil