17. Januar 2016

Dänemark verteidigt Grenzkontrollen zu Deutschland

Oeversee (dpa) - Der dänische Verkehrsminister Hans Christian Schmidt hat die Passkontrollen zur Begrenzung der Einwanderung über die deutsche Grenze verteidigt. Bei der Neujahrstagung des Bundes Deutscher Nordschleswiger in Oeversee (Schleswig-Holstein) sagte der liberale Politiker: «Es geht darum, Ruhe und Ordnung zu bewahren.» Der BDN-Hauptvorsitzende Hinrich Jürgensen erklärt, Dänemark trage eine Mitschuld an der Schwäche der EU in der Flüchtlingskrise: «Die picken sich die Rosinen aus dem EU-Kuchen.» Kopenhagen könne jetzt Verkehrsunternehmen verpflichten, Reisende zu kontrollieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil