07. Mai 2012

«Dänen-Ampel» kommt voran - Auch CDU bietet Gespräche an

Kiel (dpa) - Bei der Suche nach einer neuen Regierungskoalition für Schleswig-Holstein zeichnet sich die knappste aller denkbaren Mehrheiten ab. SPD, Grüne und SSW wollen Sondierungsgespräche aufnehmen. SPD-Spitzenkandidat Torsten Albig sagte, auch mit einer Stimme Mehrheit sei eine ausgezeichnete Politik möglich. Im Landtag hätte die «Dänen-Ampel» exakt die notwendige absolute Mehrheit von 35 der 69 Sitze. Die Piraten signalisierten, sie seien zu Gesprächen über die Tolerierung einer «Dänen-Ampel» bereit. Indes beharrt die CDU auf der Regierungsbildung. Sie bietet SPD, Grünen und der FDP Gespräche für eine Regierungsbildung an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil