10. November 2014

«Danke an alle»: Deutscher Raumfahrer Gerst in Kasachstan gelandet

Arkalyk (dpa) - Nach fast 166 Tagen auf der Internationalen Raumstation ISS ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst zur Erde zurückgekehrt. Die Sojus-Kapsel mit Gerst, einem Russen und einem US-Amerikaner landete in der kasachischen Steppe. Helfer trugen die Rückkehrer aus der Kapsel. Gerst schützte seinen kahlgeschorenen Kopf mit einer weißen Schirmmütze und reckte lächelnd die rechte Faust nach oben. Bei seiner ersten Reise ins All habe er sich gut gefühlt, sagte Gerst in Russisch. «Danke an alle für die Unterstützung». Dreieinhalb Stunden hatte die Rückreise von der ISS gedauert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil