23. Oktober 2012

Darmkeime in Berliner Charité - Suche nach Ursachen

Berlin (dpa) - Nach dem Tod eines wahrscheinlich mit Darmkeimen infizierten Babys an der Berliner Uniklinik Charité wird dort weiter mit Hochdruck nach der Ursache gesucht. Heute wollen sich die Klinik und das für die Hygieneaufsicht zuständige Bezirksamt Mitte zu den Vorfällen äußern. Der Zustand der sieben weiteren erkrankten Kinder ist nach Angaben der Charité stabil. Bei einem weiteren Baby ohne Symptome ist der Darmkeim nachgewiesen worden; damit erhöhte sich die Zahl der Kinder mit Keimen auf 16. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil