31. Oktober 2014

Datenschutz-Bedenken bei Pkw-Maut - Dobrindt: «Keine Sorge»

Berlin (dpa) - Wegen der geplanten Kontrollen über eine elektronische Erkennung von Nummernschildern stößt die Pkw-Maut jetzt auch auf Datenschutz-Bedenken. Es gehe um sensible Daten von 40 Millionen deutschen Autofahrern, sagte SPD-Fraktionsvize Sören Bartol. Eine mögliche Weitergabe von Daten zur Kontrolle an eine Behörde oder gar private Dritte sei problematisch. Verkehrsminister Alexander Dobrindt wies Befürchtungen zurück: Kein Bürger müsse Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten, sagte er der «Bild»-Zeitung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil