18. Januar 2016

David Bowie erstmals auf Platz eins der US-Album-Charts

New York (dpa) - David Bowie steht mit seinem letzten Album «Blackstar» zum ersten Mal überhaupt auf Platz eins der US-Album-Charts. Wie «Billboard.com» offiziell bekanntgab, setzte sich das Werk aus dem Stand an die Spitze der Billboard 200-Charts. 181 000 Alben wurden verkauft, damit verdrängte Bowie Adeles «25» vom Spitzenplatz. Auf Platz vier der US-Charts kehrte das Album «Best of Bowie», das 2002 veröffentlicht worden war, zurück in die Album-Hitliste. Vor seinem Tod hatte Bowie sieben Alben in den US-Top Ten, keines hatte es auf den ersten Platz geschafft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil