12. November 2014

De Maizière: Durch Anti-Doping-Gesetz steigt Akzeptanz für Olympia

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière erwartet, dass der Widerstand gegen die deutsche Olympia-Bewerbung durch das neue Anti-Doping-Gesetz abnehmen wird. Wenn der Sport sauberer werde, würde in der Bevölkerung auch die Akzeptanz für die Bewerbung um die Sommerspiele steigen, sagte de Maizière. Das sei ein Vorteil für eine internationale Bewerbung. Das Gesetz sieht für dopende Leistungsportler Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren Haft vor. Noch härtere Strafen gibt es für Doping-Ärzte und -Händler. Bundesjustizminister Heiko Maas sprach von einem Meilenstein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil