04. Juni 2012

De Maizière im Kosovo nach Gewaltausbruch mit verletzten Soldaten

Pristina (dpa) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière ist zu einem Kurzbesuch im Kosovo eingetroffen. Der CDU-Politiker will in der Hauptstadt Pristina zunächst den Kommandeur der internationalen Schutztruppe KFOR, Erhard Drews, und anschließend Ministerpräsident Hashim Thaci sowie weitere Regierungsvertreter treffen. Der Besuch findet wenige Tage nach Zusammenstößen zwischen der KFOR und Demonstranten der serbischen Minderheit im Nordkosovo statt. Dabei waren am Freitag zwei Bundeswehrsoldaten angeschossen worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil