20. Juni 2012

De Maizière in der Türkei: Zeichen für Migranten in der Bundeswehr

Ankara (dpa) - Der Syrien-Konflikt wird heute zu den Hauptthemen des Türkei-Besuchs von Verteidigungsminister Thomas de Maizière gehören. Der CDU-Politiker will in der Hauptstadt Ankara aber auch ein Zeichen für die wachsende Rolle von Migranten in der Bundeswehr setzen. Der Minister wird bei seiner Reise von einem Major und einer Oberstabsärztin türkischer Abstammung begleitet. Neben seinen politischen Gesprächen hält de Maizière eine Rede an einer Universität in Ankara.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil