02. März 2013

De Maizière rechnet mit längerem Mali-Einsatz der Bundeswehr

Berlin (dpa) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière rechnet damit, dass der Bundeswehreinsatz in Mali länger dauert und die auf ein Jahr befristeten Mandate nicht ausreichen. Er plädierte dafür, die Bevölkerung ehrlich über die Gefahren der Mission zu informieren. «Es könnte länger dauern, und ungefährlich ist es auch nicht», sagte er bei einer Veranstaltung des Reservistenverbands in Königsbronn. Der Bundestag hatte den Einsatz von bis zu 330 deutschen Soldaten in dem westafrikanischen Krisenland beschlossen. Konkret geht es um die Ausbildung der malischen Armee und um logistische Unterstützung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil