20. Juli 2012

De Maizière verteidigt Gelöbnis im Bendlerblock

Berlin (dpa) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière hält das Verlegen des feierlichen Gelöbnisses der Bundeswehr vom Reichstag in den Bendlerblock für richtig. Dies mache Sinn, sagte er in der ARD. Der Platz am Bendlerblock zwischen Verteidigungsministerium und Ehrenmal stehe dafür, wie die Bundeswehr geführt werde. Der Wehrbeauftragte des Bundestages hatte die Verlegung des Gelöbnisses in den Bendlerblock kritisiert. Die Bundeswehr sei eine Parlamentsarmee, sagte Hellmut Königshaus der Zeitung «Die Welt».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil