16. Juli 2012

Deep-Purple-Musiker Jon Lord gestorben

London (dpa) - Jon Lord, Gründungsmitglied der englischen Hardrock-Band Deep Purple, ist im Alter von 71 Jahren in London gestorben. Der Keyboarder sei «nach einem langen Kampf mit Bauchspeicheldrüsenkrebs» einer Lungenembolie erlegen, teilten die Betreiber seiner persönlichen Webseite mit. Als Hammond-Organist trug Lord maßgeblich zum Erfolg von Deep Purple in den späten 60er und frühen 70er Jahren bei. Titel wie «Smoke on the Water» oder «Highway Star» prägten das Lebensgefühl einer ganzen Generation.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil