18. Januar 2013

Der EU-Führerschein kommt

Brüssel (dpa) - Der Einheitsführerschein kommt: Von morgen an werden die Führerscheine europaweit nur noch als Plastikkarten ausgegeben. Im Gegensatz zu den bisher in Deutschland üblichen lebenslang gültigen Fahrerlaubnissen müssen die künftigen Dokumente spätestens nach fünfzehn Jahren ausgetauscht werden. Eine neue Prüfung muss dafür hierzulande nicht abgelegt werden. Dadurch sollen die «Lappen» laut EU-Kommission immer einen zeitgemäßen Fälschungsschutz bekommen - etwa durch Hologramme.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil