26. August 2012

Der erste Mann im Mond ist tot - Neil Armstrong stirbt mit 82

Washington (dpa) - Der erste Mensch, der auf dem Mond war, ist tot: Der Astronaut Neil Armstrong ist im Alter von 82 Jahren an den Folgen eines Herzeingriffs gestorben. Politiker und Forscher zeigten sich tief bewegt vom Tod des Astronauten. Armstrong sei einer der größten amerikanischen Helden gewesen - nicht nur zu seiner Zeit, sondern für alle Zeiten, teilte US-Präsident Barack Obama in einer Erklärung mit. Er war einer der ganz Großen der Menschheitsgeschichte, sagte der Astronaut und Physiker Ulf Merbold, der 1983 als zweiter Deutscher ins All geflogen war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil