17. Februar 2015

Deutsche Aktien kaum noch beeindruckt von «Grexit»-Sorgen

Frankfurt/Main (dpa) - Der «Grexit» hat an Schrecken verloren. Die steigende Gefahr eines Ausscheidens Griechenlands aus der Eurozone drückte die deutschen Aktienindizes nur etwas ins Minus. Dabei kamen anhaltende Kämpfe in der Ukraine als Belastungsfaktor hinzu. Der Dax schloss 0,25 Prozent tiefer bei 10 895,62 Punkten. Der Euro stieg: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1415 Dollar fest.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil