14. Juni 2012

Deutsche EU-Parlamentarier treffen Timoschenko

Charkow (dpa) - Als erste deutsche Politiker haben die Grünen-Europaparlamentarier Rebecca Harms und Werner Schulz die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Timoschenko getroffen. Sie hätten sich mehr als zwei Stunden in einer Klinik mit der in Haft erkrankten Oppositionsführerin unterhalten, sagte Schulz der dpa. Der Abgeordnete forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, in die Ukraine zu reisen. Merkel sollte den Mut aufbringen, herzukommen und Präsident Viktor Janukowitsch die Meinung zu sagen, sagte Schulz.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil