11. Dezember 2012

Deutsche Grundschüler in Lesen und Mathe gut - Viele Risikoschüler

Berlin (dpa) - Deutschlands Grundschüler erreichen im weltweiten Vergleich überdurchschnittliche Leistungen. Beim Lesen, in Mathematik und in den Naturwissenschaften liegen die Viertklässler im oberen Drittel. Kinder mit Migrationshintergrund holen deutlich auf, wie aus der IGLU-Lesestudie und der TIMSS-Mathematikstudie hervorgeht. Doch bis zu jedes fünfte Kind gilt als Risikoschüler und hinkt mit seinen Leistungen hinterher. Der wissenschaftlicher Leiter der Studien, Wilfried Bos, sagte, Deutschland befinde sich auf Augenhöhe mit den Ländern der OECD und schneide besser ab als die EU-Länder im Schnitt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil