24. Juli 2012

Deutsche Schwimmer abgeflogen - Blaue Bahn am Check In

Hamburg (dpa) - Mit einer symbolischen Schwimm-Bahn zum Check-In-Schalter sind die deutschen Olympia-Schwimmer am Hamburger Flughafen verabschiedet worden. Der Lufthansa-Flug 3392 hob mit wenigen Minuten Verspätung gegen 13.40 Uhr Richtung London-Heathrow ab. Etwa 50 Flughafen-Mitarbeiter standen Spalier an der sieben Meter langen blauen Bahn aus Kunststoff - mit echten Wellenbrecher-Leinen. Den Flieger zu den Olympischen Spielen bestiegen 23 Schwimmer, unter ihnen die Medaillenhoffnungen Britta Steffen und Paul Biedermann.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil