24. Mai 2012

Deutsche reich wie nie: Private horten weiter Geldvermögen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutschen sind so reich wie nie: Trotz der Kursverluste an den Kapitalmärkten haben die Privatleute im vergangenen Jahr ihr Geldvermögen weiter vermehrt. Es wuchs um weit überdurchschnittliche 149 Milliarden Euro auf den Rekordwert von 4,715 Billionen Euro. Als Grund für die positive Vermögensentwicklung nennt die Bundesbank den stabilen Arbeitsmarkt, der für hohe verfügbare Einkommen gesorgt habe. Die privaten Schulden stiegen vor allem wegen erhöhter Baukredite leicht um 21 Milliarden Euro auf 1,55 Billionen Euro.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil