08. Mai 2012

Deutscher Arzt soll Timoschenko behandeln - Tochter bittet Merkel

Berlin (dpa) - Julia Timoschenko soll von heute an ein weiteres Mal von einem Arzt der Berliner Charité behandelt werden. Die inhaftierte Ex-Regierungschefin der Ukraine wird in einer Klinik in Charkow behandelt. Dorthin startete nach dpa-Informationen gestern ein Neurologe aus Berlin. Wie die «Berliner Morgenpost» schreibt, handelt es sich um den Oberarzt der Neurologischen Klinik, Lutz Harms. Timoschenko hatte einen Bandscheibenvorfall, aus Protest gegen ihre Haftbedingungen ist sie außerdem im Hungerstreik.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil