02. Oktober 2012

Deutscher Automarkt im September eingebrochen

Bad Homburg (dpa) - Die Absatzkrise am deutschen Automarkt spitzt sich zu. Im September wurden in Deutschland rund 250 000 Neuwagen zugelassen - das sind etwa 11 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Das teilte der Verband der Importeure VDIK mit. Betrachtet man den Zeitraum Januar bis September, liegt der Automarkt damit bislang um 1,8 Prozent unter Vorjahresniveau. Der Anteil der Wagen mit alternativen Antriebstechniken wie etwa Hybrid- oder Elektroantrieb liegt bei 1,2 Prozent.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil