09. Mai 2013

Deutscher wegen Drogenschmuggels vor Gericht in Buenos Aires

Buenos Aires (dpa) - Ein 22-jähriger Deutscher muss sich wegen Drogenschmuggels vor einem Gericht in Buenos Aires verantworten. Im Juli 2011 hatte die Polizei ihn am Flughafen der argentinischen Hauptstadt festgenommen, als er einen Flug nach Amsterdam mit hundert Kapseln Kokain im Magen antreten wollte. Nachdem der Angeklagte bereits die Tat gestanden hat, soll die drohende Strafe von bis zu 16 Jahren Haft nach einem beschleunigten Verfahren niedriger ausfallen, wie die Zeitung «Tiempo Argentino» berichtete.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil