08. September 2012

Deutschland gibt mehr Geld für syrische Flüchtlinge

Saatari (dpa) - Deutschland stellt weitere zwei Millionen Euro Flüchtlingshilfe für Opfer des Syrienkonflikts zur Verfügung. Das kündigte Außenminister Guido Westerwelle bei einem Besuch im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien an. Dort haben mehr als 30 000 Syrer vor den Kämpfen in ihrem Heimatland Zuflucht gesucht. Das Geld soll in dem Lager unter anderem die Wasserversorgung sichern. Damit beträgt die humanitäre Hilfe der Bundesregierung im Syrienkonflikt inzwischen 24 Millionen Euro.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil