15. August 2013

Deutschland will Tunesien trotz Krise weiter unterstützen

Tunis (dpa) – Die Bundesregierung will Tunesien mit weiterer politischer und wirtschaftlicher Unterstützung aus der Krise helfen. «Wir stehen an der Seite des tunesischen Volkes und der Demokratie», sagte Außenminister Guido Westerwelle nach einem Treffen mit dem islamistischen Ministerpräsidenten Ali Larayedh in Tunis. Westerwelle betonte, dass auch die Hilfe bei der Terrorbekämpfung fortgesetzt werde. Er verwies darauf, dass bereits jetzt 100 Projekte mit 50 Millionen Euro finanziert würden, um den Übergang zur Demokratie zu fördern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil