17. Juni 2012

Deutschland will grüneres Wirtschaften durchsetzen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will beim UN-Umweltgipfel in Rio de Janeiro für grünes Wirtschaften «made in Germany» werben. Es sei eine große Chance, neues, nachhaltiges Wachstum zu generieren und Milliarden für fossile Rohstoffimporte zu sparen, sagte der neue Umweltminister Peter Altmaier der dpa. Der Minister ist ab Montag bei dem Treffen von rund 200 Staaten dabei, die Hauptverhandlungen beginnen Mittwoch. Neben ihm reist auch Entwicklungsminister Dirk Niebel nach Brasilien. Altmaier will unter anderem die Energiewende und die Erfolge beim Recycling in den Fokus rücken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil