10. Mai 2013

Deutschlands Exporteure machen im März wieder bessere Geschäfte

Wiesbaden (dpa) - Deutschlands Exporteure haben im März wieder etwas bessere Geschäfte gemacht. Nach einem Dämpfer im Februar erhöhten sich die Ausfuhren zum Vormonat um 0,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Die Einfuhren nahmen binnen Monatsfrist um 0,8 Prozent zu. Im Vergleich zum Vorjahr fiel die Bilanz jedoch negativ aus: Warenexporte im Gesamtwert von 94,6 Milliarden Euro waren 4,2 Prozent weniger als im März 2012. Besonders groß war dabei das Minus im Euroraum mit 7,0 Prozent.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil