10. November 2014

«Die Erde riecht großartig»: Raumfahrer Gerst in Kasachstan gelandet

Arkalyk (dpa) - Der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist wohlbehalten in der Steppe von Kasachstan gelandet. «Die Erde riecht großartig. Und mir ist zum ersten Mal das Wort "Heimatplanet" wirklich klar geworden», schrieb der 38-Jährige bei Twitter. Die Sojus-Kapsel mit Gerst, einem russischen und einem amerikanischen Kollegen setzte problemlos in der leicht verschneiten Landschaft auf. Gerst hatte fast 166 Tage auf der Internationalen Raumstation ISS verbracht. Er war der elfte Deutsche im Weltall.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil