24. Juni 2012

Die Woche beginnt überwiegend regnerisch

Offenbach (dpa) - Heute ist es zu den Alpen hin meist regnerisch. Sonst gibt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes aus wechselnder oder starker Bewölkung immer wieder Schauer, vereinzelt auch kurze Gewitter.

Regenwetter
Die Woche beginnt überwiegend regnerisch. Foto: Boris Roessler
dpa

Südlich der Mittelgebirge bis etwa zur Donau bleibt es überwiegend trocken und die Sonne zeigt sich häufiger. Die Höchsttemperaturen erreichen meist nur 16 bis 21 Grad, mit den höchsten Werten am Oberrhein. Es weht ein lebhafter, nach Nordosten frischer, in Böen teils stürmischer Wind aus westlicher Richtung. An der See und in höheren Berglagen sind auch noch Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Dienstag ist es meist wechselnd wolkig und vor allem im Norden und auch an den Alpen kommt es noch teils schauerartigem Regen, der aber langsam weniger wird. Die Tiefstwerte liegen meist zwischen 13 und 8 Grad.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil