20. April 2012

«Discovery» erreicht Ruhestätte

Washington (dpa) - Die ausrangierte Raumfähre «Discovery» hat endgültig ihre «letzte Ruhestätte» erreicht: In einer feierlichen Zeremonie wurde das älteste und meistgereiste Shuttle ins Udvar-Hazy-Centre gefahren - einer Dependance des Smithsonian Museums in der Nähe des Dulles-Flughafen von Washington. Mehrere Astronauten, die in dem Orbiter das All bereist hatten, erwiesen ihm die letzte Ehre. Die «Discovery» war am Dienstag huckepack auf einer Boeing 747 vom Kennedy Space Center in Cape Canaveral nach Washington gebracht worden. Tausende Schaulustige hatten das Spektakel verfolgt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil