12. Oktober 2015

Dorfbewohner lynchen Bürgermeister in Guatemala

Guatemala-Stadt (dpa) - Eine aufgebrachte Menschenmenge hat im Westen von Guatemala einen Bürgermeister gelyncht. Bacilio Juracán Leja sei in der Ortschaft Concepción zunächst verprügelt und dann angezündet worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft mit. Die Dorfbewohner machen den Rathauschef demnach für einen Anschlag auf den früheren Bürgermeisterkandidaten und Menschenrechtsaktivisten Lorenzo Sequec Juracán verantwortlich. Unbekannte hatten gestern das Feuer auf den Geländewagen von Sequec Juracán eröffnet. Dabei wurden seine Tochter und seine Nichte getötet, der Politiker selbst überlebte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil