03. August 2012

Dortmund: Zehnjähriger fiel Gewaltverbrechen zum Opfer

Dortmund (dpa) - Mindestens eines der drei toten Kinder von Dortmund fiel einer Gewalttat zum Opfer. Das bestätigten Polizei und Staatsanwaltschaft nach der Obduktion des zehnjährigen Jungen, der nach einem Wohnungsbrand im Krankenhaus gestorben war. Die Obduktion der beiden anderen Kinder, die in der Wohnung tot aufgefunden worden waren, dauert noch an. Ein Tatverdacht gegen den 41-jährigen Vater der Kinder bestehe nicht, hieß es. Die Mutter war bereits vor einiger Zeit gestorben. Die Kinder waren bei einem Wohnungsbrand gefunden worden. Die Ermittler sprechen von einer «Familientragödie».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil