11. Januar 2013

Dortmund holt Nuri Sahin nach Medienberichten zurück

Dortmund (dpa) - Der deutsche Fußballmeister Borussia Dortmund hat nach Medienberichten einen Transfercoup gelandet und den früheren BVB-Profi Nuri Sahin verpflichtet. Das melden die «Ruhr Nachrichten», Radio 91.2 sowie bild.de. Der türkische Nationalspieler, der von Real Madrid zum FC Liverpool ausgeliehen worden war, spielte bereits bis 2011 bei Dortmund und wurde mit dem Club deutscher Meister. In Madrid steht der Mittelfeldspieler bis 2017 unter Vertrag. Um 18 Uhr will der BVB eine Pressekonferenz geben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil