17. Januar 2013

«Dreamliner» bleiben vorerst am Boden

Köln (dpa) - Die unrühmliche «Dreamliner»-Saga geht weiter: Die europäische Luftsicherheitsbehörde EASA untersagt vorerst alle Flüge mit dem pannenanfälligen Boeing-Langstreckenjet 78. Damit schließen sich die Aufseher den Vorgaben der US-Luftfahrtbehörde FAA an. Dem vorausgegangen waren Probleme mit dem Batteriesystem, die eine Maschine von All Nippon Airways am Mittwoch wegen Rauchentwicklung an Bord zur einer Notlandung in Japan gezwungen hatte.

Dreamliner
Ein Flugzeug vom Typ 787 Dreamliner wird in der Boeing Werft in Seattle montiert. Foto: Boeing
dpa

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil