26. April 2012

Drei Babyleichen in Kühlboxen - Suche nach Todesursache

Gießen (dpa) - Nach dem grausigen Fund von drei Babyleichen im hessischen Langgöns versuchen die Ermittler weiter, den Todesursachen auf die Spur zu kommen. Die Obduktionsergebnisse würden genau analysiert, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Gießen. Die Ermittler befragten weitere Zeugen und werteten Spuren am möglichen Tatort aus. Die Säuglinge, die schon lange tot sind, lagen in Camping-Kühlboxen. Sie waren bei der Auflösung der Wohnung ihrer Mutter entdeckt worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die 40-Jährige wegen des Anfangsverdachts eines Tötungsdeliktes.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil