25. April 2012

Drei Festnahmen nach Razzia in rechter Szene in NRW

Düsseldorf (dpa) - Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat bei einer Razzia gegen die rechte Szene drei Verdächtige festgenommen. In Düsseldorf, Essen, Wuppertal und Radevormwald seien Wohnungen und Geschäfte durchsucht sowie Unterlagen sichergestellt worden. Die Ermittlungen konzentrierten sich einem Sprecher zufolge auf führende Köpfe des rechtsextremen «Freundeskreis Rade». Staatsanwaltschaft und Polizei werfen ihnen die Bildung einer kriminellen Vereinigung vor. Die mehr als 100 Beamten und Spezialeinsatzkräfte durchkämmten auch ein Büro der Splitterpartei Pro NRW in Radevormwald bei Wuppertal.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil