01. Oktober 2013

Drei Kumpel nach Explosion in Thüringer Kali-Grube vermisst

Unterbreizbach (dpa) - Nach einer Gasexplosion in einem Thüringer Kali-Bergwerk sind drei Kumpel in 700 Meter Tiefe eingeschlossen. Vier Bergleute entkamen dem Unglück in der Grube Unterbreizbach fast unverletzt. Die Grubenfeuerwehr sucht weiter nach den Vermissten. Es ist unklar, wie es ihnen geht. Die Mine gehört dem Kali- und Steinsalzproduzenten K+S. Die Explosion hatte sich gegen 13.00 Uhr beim Abbau von Kali-Salzen ereignet. Eine gewaltige Staubwolke wurde auch an die Oberfläche befördert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil