25. März 2014

Drei Raumfahrer starten zur ISS ins All

Baikonur (dpa) - Drei Raumfahrer sind mit einer russischen Sojus-Rakete zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Russen Alexander Skworzow und Oleg Artemjew sowie der US-Amerikaner Steve Swanson seien am Abend pünktlich um 22.17 Uhr MEZ vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan abgehoben. Das teilte das Raumfahrtzentrum bei Moskau der Agentur Interfax zufolge mit. Die Männer sollen nach knapp sechs Stunden Flug den Außenposten der Menschheit in mehr als 400 Kilometern Höhe erreichen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil