14. Mai 2013

Drei Raumfahrer von der ISS auf der Erde gelandet

Moskau (dpa) - Bilderbuchlandung in der Steppe: Nach 146 Tagen im All sind drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS wohlbehalten in der baumlosen Graslandschaft von Kasachstan gelandet. Die Sojus-Kapsel mit dem US-Amerikaner Thomas Marshburn, dem Russen Roman Romanenko und dem Kanadier Chris Hadfield setzte am Morgen von Fallschirmen gebremst auf. Bei 23 Grad Celsius und fast wolkenlosem Himmel mussten die Heimkehrer südöstlich der Stadt Scheskasgan die erste Zeit auf Klappsesseln verbringen. Ihre Muskeln sind durch den fast fünfmonatigen Aufenthalt in der Schwerelosigkeit geschwächt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil