02. April 2017

Drei Tote nach Schulbus-Unglück in Schweden

Stockholm (dpa) - Bei einem Busunglück in Schweden sind mindestens drei Menschen gestorben und sechs schwer verletzt worden. In dem Bus hätten vor allem Schüler gesessen, die auf dem Weg zu einer Skifreizeit waren, hieß es. Die Identität der Toten war zunächst unklar. 7 der 59 Insassen des Busses seien Erwachsene gewesen - unter ihnen der Fahrer. Der Bus war den Angaben zufolge auf der Autobahn nahe der Stadt Sveg von der Straße abgekommen und in einen Graben gestürzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil