11. April 2014

Drei Viertel der Deutschen sehen Frieden in Ukraine-Krise gefährdet

Mainz (dpa) - Drei von vier Deutschen sehen den Frieden zwischen Russland und der Ukraine gefährdet. Nach einer Umfrage des ZDF-«Politbarometers» gehen nur 21 Prozent von einer weniger starken Bedrohung durch die angespannte Lage aus, 4 Prozent sehen gar keine Gefahr. Zwei Drittel der Befragten glauben außerdem, dass Russland nach der Krim-Annexion versuchen wird, weitere Gebiete anzugliedern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil