05. September 2012

Drei deutsche Goldmedaillen beim Zeitfahren - Auch Zanardi jubelt

London (dpa) - Die Radfahrer Tobias Graf, Michael Teuber und Andrea Eskau haben bei den Paralympics in London die Goldmedaillen Nummer zehn, elf und zwölf für das deutsche Team gewonnen. Auch der frühere Formel-1-Pilot Alessandro Zanardi sicherte sich bei seiner Premiere mit dem Handbike die Goldmedaille im Zeitfahren. Der Italiener gewann vor Norbert Mosandl aus der Oberpfalz. Zanardi hatte bei einem Rennunfall 2001 auf dem Lausitzring beide Beine verloren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil