19. August 2012

Drei weitere Bundesligisten scheitern im DFB-Pokal

Berlin (dpa) - Der HSV, der 1. FC Nürnberg und Werder Bremen sind in der ersten Runde des DFB-Pokals gescheitert. Damit sind nach Hoffenheim und Greuther Fürth schon fünf Clubs aus der 1. Bundesliga ausgeschieden. Der HSV blamierte sich mit 2:4 beim Drittligisten Karlsruher SC. Die Nürnberger verloren mit 2:3 beim TSV Havelse. Bremen unterlag 2:4 beim Drittligisten Preußen Münster. Die weiteren Ergebnisse: FC Nöttingen - Hannover 96 1:6, Wormatia Worms - Hertha BSC 2:1, FC Hennef - TSV 1860 München 0:6, VfR Aalen - FC Ingolstadt 04 3:0, Arminia Bielefeld - SC Paderborn 3:1, 1. FC Saarbrücken - FC Schalke 04 0:5, Erzgebirge Aue - Eintracht Frankfurt 3:0, Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern 1:3 und Wacker Burghausen - Fortuna Düsseldorf 0:1.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil