22. Juli 2012

Drei zivile Militärtrainer in Afghanistan getötet

Herat (dpa) - Drei zivile Militärtrainer sind im Westen Afghanistans getötet worden. Die ausländischen Staatsbürger hätten Kräfte der afghanischen Nationalarmee ausgebildet, teilte ein Nato-Sprecher in der Region Herat mit. Sie seien von Männern in afghanischen Uniformen angegriffen und getötet worden. Einer der Angreifer sei bei dem Zwischenfall getötet worden, nach einem weiteren werde gesucht. CNN meldete, die getöteten Berater seien US-Amerikaner.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil